space

Neu* Schnittstelle zu RNE TIS

12.06.2012

Implementierung von Zuglaufdaten in Echtzeit gemäß TAF TSI bei zedas®cargo 3.0

Die Internationalisierung des Eisenbahngeschäfts und die damit einhergehende Öffnung der Märkte für eine Vielzahl von Verkehrsanbietern bergen einen erhöhten Abstimmungsbedarf im Betrieb. Für mehr Transparenz sorgt das Train Information System (TIS) der RailNetEurope (RNE), das den Informationsaustausch zwischen Fahrwegbetreibern, Eisenbahnverkehrsunternehmen, Unternehmen des intermodalen Verkehrs und anderen Dienstleistern regelt. 

Als erstes Unternehmen auf dem Markt hat PC-Soft für sein Produkt zedas®cargo eine Standardschnittstelle zum System TIS auf Basis TAF TSI realisiert. Dies ermöglicht es Ihnen, den Zuglauf internationaler Güterverkehre über Ländergrenzen hinweg in Echtzeit zu verfolgen. Die Informationen werden direkt aus dem System der beteiligten Infrastrukturbetreiber (z.B. DB Netz, SBB Infra, RFI, etc.) über Meldepunkte im TIS-System verarbeitet, an zedas®cargo übertragen und ermöglichen die durchgängige Verfolgung der Züge vom Ausgangs- bis zum Zielort. Verspätungen oder Verzögerungen im Betriebsablauf sowie deren Ursachen werden in Echtzeit dargestellt. Kunden und Transport-Partner erhalten anhand hinterlegter Kriterien automatisch und zeitnah eine Report-E-Mail über den Ist-Zuglauf. Darüber hinaus werden die gewonnenen Daten innerhalb der Qualitätssicherung und der Auftragsabrechnung direkt weiterverarbeitet.

Besonderer Vorteil der Standard-TIS-Schnittstelle: Separate Schnittstellen zu den jeweiligen Infrastrukturbetreibern entfallen.

Die neue Schnittstelle rundet das Portfolio der Logistiklösung für den nationalen und internationalen Schienengüterverkehr zedas®cargo 3.0 ab.