The leading product suite for
digitization of railway processes –Turning data into action

space

zedas®asset: Anlagenmanagement für Produktionsanlagen

Funktionalität | Nutzen für den Anlagenbetrieb | Leistungsspektrum


Produktionslinien und Transportsysteme sind in der Fertigungsindustrie starken Belastungen ausgesetzt. zedas®asset überwacht Ihre Anlagen und generiert Diagnosen sowie Prognosen zu Anlagenleistung, Anlagenbelastung und Verschleißverhalten, kontrolliert die Einhaltung vorgegebener Prozessparameter und erzeugt erforderliche Dokumentationen. Kenngrößen (KPI) werden für die Steuerung von Anlagenservice und operativem Betrieb zur Erkennung von Leistungsreserven automatisch ermittelt und daraus Vorschläge zu Capex-/Opex-Alternativen generiert.


Die Funktionalität

zedas®asset erfasst, erstellt bzw. steuert:

  • Störungen, dokumentiert Gründe und erstellt Langzeitauswertungen des Betriebsverhaltens
  • Durchführung von Inspektionen und dokumentiert den festgestellten Abnutzungsgrad
  • Belastungs-, Stör- und Schadensanalyse mit Auswertung der Instandhaltungshistorie

zedas®asset ermittelt aus der Lifecycle-Historie der Anlagen und Komponenten:

  • KPI-Kennzahlen für die zustandsabhängige Instandhaltung
  • Kostenhistorie zu durchgeführten Instandhaltungen und Reparaturen
  • Forecast der Kosten für künftige (geplante) Instandhaltungsmaßnahmen

zedas®asset stellt sicher:

  • Rückwirkungsfreie Datenerfassung aus Steuerungen und Leitsystemen
  • Planung, Anleitung sowie Koordination von Betreiber- und Instandhaltungspersonal
  • Automatischer Nachweis von Prüfung von Sicherheitseinrichtungen

Zum Seitenanfang


Der Nutzen für den Anlagenbetrieb

  • Steigerung der Produktionsleistung, Vermeidung ungeplanter Stillstände, Ausnutzung der Leistungsreserven und Optimierung des Betriebes und Laufzeitverlängerung
  • Senkung der Kosten durch Flexibilisierung der Instandhaltung und belastungsabhängige Planung von Maßnahmen und Verkürzung geplanter Anlagenstillstände
  • Unterstützung schneller Entscheidungsprozesse mit Aufbau und Nutzung einer Wissensbasis

Zum Seitenanfang


Unser Leistungsspektrum

Condition Monitoring:

  • Datenanalyse, Klassierung, Alarmierung, Langzeitspeicherung
  • Belastungserfassung und -überwachung von Hauptkomponenten
  • Erfassung und Prognose des Verschleißes

Workforce Management:

  • Auftragsplanung, Ressourcen-Management
  • Koordinierung von Instandhaltung und Betrieb
  • Steuerung von externen Serviceunternehmen

Anlagenmanagement:

  • Anlagenbewertung (Ertüchtigung vs. Ersatz)
  • Unterstützung von Leistungssteigerung und Laufzeitverlängerung

Instandhaltungsmanagement:

  • Zuordnung von Arbeitspaketen für Wartung- und Inspektionsarbeiten
  • Zuweisung der Arbeitspakte zu Qualifikationsgruppen und Bündelung von Arbeitspaketen
  • Automatische Berechnung wiederkehrender Arbeiten (Fristenplanung)
  • Erfassung des tatsächlichen Aufwands an Arbeitszeit und verbrauchtem Material
  • Auswertung der Störgründe und Schadbilder auf Ebene von Komponenten und Anlagen
  • Überwachung der Ablauffrist von Gewährleistungen (Gewährleistungsüberwachung)
  • Fortschreiben der Lebenslaufakte auch bei Austausch oder Reparatur der Komponente
  • Lagermanagement für Ersatzeile und Berechnung des Ersatzteilbedarfs
  • Benchmarking von Kennzahlen aus der Instandhaltung zum “Anlagenvergleich”
  • Archivierung der Bestandsdokumentation, Prüfzertifikate und weiteren Dokumenten

Zum Seitenanfang