The leading product suite for
digitization of railway processes –Turning data into action

space

Anlagenmanagement für die Untergrund-Gasspeicherung

Funktionalität | Nutzen | Leistungsspektrum


Kernziele des Betriebs von Untergrund-Gasspeichern sind die Sicherung von Ein- und Ausspeiseleistung, die Sicherung der Geomechanik und die Reduzierung der Betriebskosten.

zedas®asset bietet Informationen zu verfügbaren Ein- und Ausspeisekapazitäten, ein Berichtswesen für Behörden, Diagnose und Prognose des Belastungszustands, Berechnung des Speicherinhalts, Prozessdatenweiterverarbeitung zur Zustandsbewertung, Energiebedarfs-prognose, und Maßnahmenplanung. Das Anlagenmanagement mit mobilem Workforce Management durch zedas®asset richtet sich an Betreiber, Eigner und Serviceunternehmen.

Zum Seitenanfang


Die Funktionalität

Für die Instandhaltung:

  • Unterstützung aller Instandhaltungsstrategien, Überwachung der Belastungen und Zustandsbewertung der Anlagen
  • Prognose des Verschleißfortschrittes und Ermittlung der Lifecycle-Kosten (LCC, TCO)
  • Steuerung von Instandhaltungsmaßnahmen sowie deren Dokumentation
  • Mobile Störungserfassung und -bearbeitung
  • Stör-Analyse und Benchmarking mit Lebenslaufakte für Entscheidungen (Capex/Opex)

 

Für die technische Betriebsführung:

  • Assistenzsystem für das Betreiber- und Instandhaltungspersonal
  • Ermittlung des Speicherinhalts, der Speicher- und Leistungsreserven sowie des optimalen Fahrwegs nach dem Belastungszustand
  • Überwachung/Protokollierung der Betriebs- und geomechanischen Parameter für Behörden
  • Ermittlung der Energieeffizienz und Energiebedarfsprognose für das Energiemanagement
  • Berichtswesen und funktionelle KPI - Cockpits (Capex/Opex) mit Unterstützung eines KVP

Zum Seitenanfang


Der Nutzen für den Betrieb der Gasspeicher

  • Steigerung der Anlagenleistung, Vermeidung ungeplanter/Verkürzung geplanter Stillstände, Ausnutzung der Leistungsreserven, Optimierung des Betriebes sowie Sicherstellung der Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit der Anlagen
  • Senkung der Betriebskosten, Flexibilisierung der Instandhaltungsmaßnahmen entsprechend den betrieblichen Anforderungen und belastungsabhängige Planung
  • Unterstützung schneller Entscheidungsprozesse, Transparenz der Betriebsführung und Nutzung einer Wissensbasis zur Optimierung von Anlagenbetrieb und -wartung

Zum Seitenanfang


Unser Leistungsspektrum

Condition Monitoring:

  • Datenanalyse, Klassierung, Alarmierung und Langzeitspeicherung
  • Belastungserfassung und -überwachung von wichtigen Hauptkomponenten
  • Erfassung und Prognose des Verschleißes bzw. des Abnutzungsvorrats


Workforce Management:

  • Auftragsplanung, Ressourcen-Management
  • Koordinierung von Instandhaltung und Betrieb mit Steuerung von externen Unternehmen
  • Mobile Datenerfassung und Störungsbearbeitung (online/offline)


Anlagenmanagement:

  • Anlagenbewertung (LCC/TCO sowie Capex/Opex-Analysen)
  • Betriebsführungsmodell, Kaverneninhaltsberechnung und Energiebedarfsprognosen
  • Reporte für das Behörden-Engineering


Instandhaltungsmanagement
:

  • Unterstützung aller Instandhaltungsstrategien mit Zuordnung von Arbeitspaketen und Bündelung von Arbeitsaufträgen mit Gewährleistungsüberwachung
  • Automatische Berechnung von Fristen und Belastungsindikatoren sowie Erfassung von Störgründen und Schadensbildern, Führung einer Lebenslaufakte zu Komponenten und Anlagen
  • Benchmarking mit Kennzahlen sowie Archivierung der Bestandsdokumentation, Prüfzertifikate und wiederkehrenden Sicherheitsprüfungen

Zum Seitenanfang


Download

Zum Seitenanfang