space

Assisted Reality Brille für optimierte Fahrzeugwartung

08.10.18

Digitalisierung von Instandhaltungsprozessen

Auf der diesjährigen InnoTrans zeigten ZEDAS und iSAX eine innovative Assisted Reality-Lösung für die Instandhaltung von Fahrzeugen und Systemen live. Bei Assisted Reality werden Informationen, die einen Arbeitsvorgang beschreiben, unterstützen oder vereinfachen, im Blickfeld des Betrachters eingeblendet. Ein bekanntes Beispiel hierfür ist die Verwendung von Datenbrillen oder Smart Glasses, die überwiegend im industriellen Umfeld zum Einsatz kommen.

Auf der InnoTrans präsentierten ZEDAS und iSAX die Möglichkeiten dieser noch jungen Technologie anhand einer Datenbrille. Gezeigt wurde ein Wartungsszenario mit Checklisten für Schwenktüren an Zügen. Mit Hilfe der visuellen Führung wird der Servicetechniker Schritt für Schritt durch den Arbeitsprozess geleitet. Bei Bedarf kann er zusätzliche Fernunterstützung (Remote Support) anfordern oder weitere Elemente, wie Bilder und Videos, anzeigen lassen. Der Arbeiter wird entlastet, die Produktivität gesteigert und zusätzlich die Fehlerrate reduziert. Besonders von der einfachen Steuerung per Sprachbefehl waren die Besucher begeistert.

02 Assisted Reality Brille Inno18

ZEDAS zeigt damit einmal mehr die technologische Reife der Softwarelösung zedas®asset, die konsequent auf die Digitalisierung der Instandhaltung von Schienenfahrzeugen bzw. Bahninfrastruktur ausgerichtet ist. Mit der Unterstützung dieser Assisted Reality Brillen geht der Softwareanbieter den nächsten Schritt, nach der mobilen Lösung, zur optimalen Vernetzung der Instandhaltungsprozesse.

„Die vorgestellte Technologie eröffnet der Mobilitätsbranche höchst effiziente Möglichkeiten der Fahrzeug- und Systemwartung. Unter Einsatz von Assisted-Reality-Lösungen ist die Optimierung der Prozess- und Produktleistung bei gleichzeitiger Kostensenkung sowie ein flexibler Personaleinsatz möglich“, erklärt iSAX-Geschäftsführerin Heike Vocke.

05 Assisted Reality Brille Inno18

„Die Brille ist ein weiterer Schritt den Techniker vor Ort noch enger in den Instandhaltungsprozess einzubinden. Die Brille wird durch Sprachkommandos gesteuert und der Techniker hat beide Hände frei für seine Arbeit. Servicetätigkeiten werden schneller erledigt und Fehler nahezu komplett vermieden. Das Asset-Management-System zedas®asset kann damit noch mehr Potentiale innerhalb des Betriebes ausschöpfen“, so Thomas Landskron - Leiter Vertrieb zedas®asset.

 

Über iSAX

iSAX steht für innovative und hochwertige Dienstleistungen in den Bereichen IoT, Industrie 4.0, Cloud und Blockchain. Ob für mittelständische oder große Unternehmen – iSAX liefert Maßgeschneidertes, Funktionales und Durchdachtes. Vom reibungslosen Betrieb komplexer IT-Infrastrukturen, über umfangreiche Beratungsleistungen bis hin zu kundenindividuellen Softwarelösungen stehen zukunftsorientierte Technologien im Fokus.

Über ZEDAS

Seit 1990 entwickelt ZEDAS bahnspezifische Software-Produkte. Die IT-Lösungen unterstützen das Prozessmanagement in 2 Geschäftsbereichen. Zum einen im Bereich des Instandhaltungs- und Anlagenmanagement für Schienenfahrzeuge sowie Bahninfrastruktur und zum anderen bei der Logistik im Schienengüterverkehr. Neben der Softwareentwicklung beraten die hauseigenen Experten bei der Erstellung von Fachkonzepten oder Neustrukturierung von Prozessen.

 

Weitere Informationen über unsere Lösung zedas®asset finden Sie hier.