The leading product suite for
digitization of railway processes – Turning data into action

space

Mehr "Power" für die Instandhaltung der Lausitzer Tagebaue

18.04.2009

Unter dem Artikeltitel "Power für die Tagebauinstandhaltung" veröffentlichte die Mitarbeiterzeitschrift der Vattenfall Europe Mining AG terravatt den erfolgreichen Projektabschluss der Migration der zedas®asset-Infrastruktur im Leitstand Jänschwalde.

Seit mehr als zehn Jahren als zuverlässiger Partner von Vattenfall Europe Mining unter anderem im Tagebau Jänschwalde tätig, hat PC-Soft ihr ALM-System zedas®asset damals auf den Markt gebracht und gemeinsam mit den Anwendern in den Tagebauen der Lausitz nach deren Bedürfnissen weiterentwickelt. Eben erst wurde im Tagebau Jänschwalde wieder eine Modernisierung erfolgreich abgeschlossen.

"Sämtliche Prozessdaten der Anlagentechnik werden durch zedas®asset zentral erfasst, strukturiert gespeichert und entweder selbst ausgewertet oder uns in der Tagebauinstandhaltung für Auswertungen zur Verfügung gestellt.So können wir bei Störungen sofort reagieren beziehungsweise deren Ursachen genau auf den Grund gehen" erklärt Jens Fischer, Operativingenieur im Tagebau Jänschwalde.

Vom Projektstart im September 2008 bis zur kompletten Systemumstellung vergingen dank der exakten Projektplanung sowie der sehr guten Zusammenarbeit der beteiligten Mitarbeiter beider Häuser nur drei Monate. Mit der Umstellung des zedas®asset-Systems sind nun neue Funktionen wie Klassierverfahren, komplexe Kontrollen der Sicherheitseinrichtungen (Endschalter) sowie neue Schnittstellen zur Prozessüberwachung und Datenübernahme, die aktuellen Industriestandards entsprechen, nutzbar.