The leading product suite for
digitization of railway processes –Turning data into action

space

Eisenbahntechnische Rundschau (ETR) berichtet über ZEDAS Software

Mit durchgängiger Softwarelösung zu transparenten Geschäftsprozessen und optimaler Instandhaltung

ETR Logo 2019 rgb

24.04.2020 | Eisenbahnverkehrs- und Eisenbahninfrastrukturunternehmen (EVU, EIU) und Werkstätten stehen unter hohem Kosten- und Wettbewerbsdruck. Hinzu kommen Herausforderungen durch die Digitalisierung, den Fachkräftemangel sowie hohe Anforderungen an die Dokumentation und Nachweisführung.

Hier empfiehlt sich der Einsatz durchgängiger, modularer Standardsoftwarelösungen, die speziell für die Anforderungen der Bahnbranche konzipiert sind. Diese Anwendungen bilden die Basis für einen konsistenten Datenpool und stellen übergreifend Informationen für alle Kernprozesse im Unternehmen bereit. Genau hier setzt das integrierte Produktkonzept von ZEDAS an. Die in den Produkten bereits enthaltene Standardfunktionalität und das spezifische Know-how machen den Unterschied.

Eine ganzheitliche Lösung kann Logistik- und Instandhaltungsprozesse erheblich optimieren, denn sie automatisiert kaufmännische, logistische und bahnspezifische Prozesse. Der Einsatz einer Logistiksoftware minimiert aufwändige Absprachen, Aufzeichnungen und damit verbundene Fehlerquellen. Das sorgt für aktuelle Betriebsdaten sowie präzise Abrechnungsinformationen. Durch bessere spezifische Planbarkeit von Instandhaltungstätigkeiten im Anlagenmanagement System werden Verfügbarkeiten der Anlagen gesteigert, Einsatz von Ressourcen optimiert und Kosteneffizienz erhöht.